Das ist eine Premiere! Im Podcast vom 03.05.2011 trete ich erstmals in meinem Video-Content selbst vor die Kamera. Auf dem Flug von München nach Zürich war zwischen zahlreichen Terminen ein wenig Zeit meine Message nach Draußen zu tragen. Das Thema, was mich in jener Woche beschäftige, war der Satz: „Wenn der Schüler bereit ist, tritt der Lehrer in Erscheinung.“

Damals hat mich ein Ereignis dazu verleitet, diesem alten chinesischen Sprichwort mehr Aufmerksamkeit zu schenken. Ein Bekannter aus der Schweiz, den ich seit 2 ½ Jahren nicht mehr gesehen hatte, rief mich an diesem Tag an und bat um ein Treffen. Tatsächlich trafen wir uns direkt an diesem Tag noch am Flughafen. Daraus entwickelt hat sich nichts. Womöglich war ich noch nicht bereit.

Denn heute weiß ich, was viele Jahre danach geschah. Denn besagter Schweizer Freund ist heute einer meiner Kooperationspartner für die ALANUI. Bestimmte Dinge kann man nicht erzwingen. Wichtig ist, dass man stets darauf vertraut, dass am Ende alles passen wird. Und wenn es noch nicht so läuft, wie wir wollen, dann laufen die Dinge noch nicht in den richtigen Bahnen. Habt Vertrauen und lasst euch nicht verunsichern. Gut Ding will schließlich Weile haben.