Stell Dir ein Museum Deines Lebens vor. Wie sähe das aus? Welche Bilder wären aufgehängt, welche Erfolge dokumentiert? Welchen Platz hätte Deine Familie? Die Aufforderung, sich ein Museum seines Lebens vorzustellen, entstammt dem Buch „The Big Five for Life“ von John Strelecky, das ich Euch heute ans Herz legen möchte. „Was wirklich zählt im Leben“ ist der Untertitel dieses Buches, und genau darum geht es im Wesentlichen: Was für uns zählt, das sollte Teil unseres Lebensmuseums werden.

Der Unternehmer Thomas und der Angestellte Joe begegnen einander zufällig, sie schließen Freundschaft. Thomas hilft Joe, indem er ihn dazu bringt, sein „WHY“ zu erkunden, seine Existenz, seinen Antrieb zu hinterfragen. Und er fordert ihn auf, sein Leben zu einem Museum zu machen. Ein Museum, in dem auch der Einsatz für andere eine eigene Ausstellung bekommen sollte. Euch empfehle ich von Herzen die Lektüre, und ich empfehle, sich an den von John Strelecky aufgezeigten Leitlinien zu orientieren. Es lohnt sich.

 

Buch auf Amazon kaufen – hier klicken