Die DSGVO tritt ab Mai 2018 in Kraft und ist für mich als Unternehmer mit einem Online-Shop besonders relevant. Ich habe mich in dieser Woche tiefer mit der neuen Datenschutz Grundverordnung befasst, bin zwischendurch an meine nervlichen Grenzen geraten, habe aber dennoch einige wesentliche Dinge verstanden und umsetzen können. Besonders der Fund einer Software hat mir Hoffnung gemacht, dass die Umstellung auf die neue Verordnung gar nicht so schwer werden wird, wie eigentlich vermutet.

Passend zum Thema Datenerhebung ist mir ein Marketing-Phänomen negativ aufgefallen: Es geht um Landingpages, die kostenlosen Mehrwert in Form von White Papers und Webinaren anbieten, damit viele neue Kundendaten gewinnen, um am Ende ein Produkt zu verkaufen. So weit, so in Ordnung. Was mir jedoch nicht gefiel, war die Tatsache, dass dieses Webinar eine Aufzeichnung von vor 3 Jahren war und damit leider nicht mit den aktuellsten Informationen aufwarten konnte. Ebenfalls kein Problem, wäre dies kommuniziert worden. Leider wurde den Zuschauern mit Hilfe eines Chats vorgegaukelt, die ganze Sache sei live. Es geht auch anders, wie ich finde. Ich habe meinem Ärger darüber in einem Facebook-Live Luft gemacht und prompt eine Antwort vom Macher des Webinars erhalten. Was für eine interessante Wendung diese ganze Sache genommen hat, erfahrt ihr in der nächsten Woche.