Einmal Hamburg und zurück – am Dienstag ging es für mich und Markus Leyacker-Schatzl für „Menschen im Porträt“ für einen Tag nach Hamburg. Ganz früh am Morgen haben wir uns in den Flieger gesetzt, um in Deutschland zwei spannende Persönlichkeiten zu treffen und über ihre Erfolge und Niederlagen zu sprechen. Als Kulisse diente ein Tonstudio, in dem auch die berühmten Drei ??? seit Jahrzehnten ihre Geschichten aufnehmen. Da liegt es auf der Hand, dass auch die Interviewpartner aus diesem Business stammen. Mehr darf ich noch nicht verraten. Es lohnt sich aber, den Kanal von Markus zu abonnieren. Denn nicht nur in dieser, auch in den vergangenen Wochen haben wir durch die Interview-Reihe so viele interessante Menschen kennengelernt, die wirklich was zu erzählen haben.

Etwas tricky bei diesem internationalen Dreh war es jedoch, das ganze Equipment heil von Graz nach Wien, weiter nach Hamburg und den ganzen Weg wieder zurück zu transportieren. In einem Koffer voller Schaumstoff und Luftpolsterfolie haben die Stative und das Licht-Set die insgesamt 4 Flüge jedoch unbeschadet überstanden. Die Kameras hatte ich im Handgepäck bei mir – sicher ist sicher.

Nach diesem anstrengenden Drehtag, habe ich es den Rest der Woche etwas ruhiger angehen lassen. Den 4. Juli haben Nadine und ich genutzt, um es uns kulinarisch richtig gut gehen zu lassen. Wir freuen uns immer wieder, wenn es einen Anlass gibt, den Grill anzuschmeißen und Rezepte auszuprobieren. Wie in diesem Fall einen leckeren Burger zum amerikanischen Unabhängigkeitstag. Na dann: Happy 4th!