Ein Jahr ist es nun her, dass mein Papa unerwartet verstorben ist. Nach einem Jahr haben wir als Familie die wichtigen Feiertage einmal ohne ihn erlebt: Weihnachten, Ostern, Geburtstage – uns geht es langsam besser, doch es bleibt vor allem an diesen Tagen schwierig. Denn ein Stuhl bleibt immer leer.

Trotzdem bin ich dankbar, dass ich durch diesen Schicksalsschlag motiviert wurde, einschneidende Entscheidungen in meinem Leben zu treffen. Exit The Room hinter mir zu lassen war nicht einfach, denn ich wusste noch nicht, was vor mir liegt. Doch ich wusste eines nur zu genau: Das Leben ist kurz.

So bin ich heute umso glücklicher dass sich alles gefügt hat und ich momentan mit SKYTRADERS eine so spannende Reise antrete. Denn hier hat sich wieder einiges getan und es sieht so aus, dass wir im Juni noch nach Zypern reisen, um dort die erste Tochtergesellschaft zu gründen. Es bleibt spannend!