Aus einer Schnapsidee auf einer WG Party entstand ein hochambitioniertes Filmprojekt. Sophia Grabner, Hauptdarstellerin des STAR WARS Fan Fiction Films „Regrets of the Past“, spricht nicht nur über die langjährige Produktionsphase, sondern auch darüber, wie wichtig es ist, Dinge einfach zu tun. „Man muss auf sein Gefühl hören und darauf vertrauen, dass nichts schief gehen kann.“ Mit dieser Einstellung haben sie und ihr Team es geschafft, einen No Budget Film zu drehen, der sich sehen lassen kann.

Auch wenn der Film mit professionellem Equipment entstand, ist Sophia davon überzeugt, dass auch mit dem iPhone so einiges möglich ist. „Es zählt die Geschichte“, sagt Sophia, „wenn du damit fesselst, ist die Qualität des Bildes fast egal.“ Es ist vor allem wichtig seiner Kreativität nachzugehen und das zu tun, was sich richtig anfühlt. Wahre Worte.