Neblig und regnerisch zeigte sich der 02. November 2010, an dem ich meinen DO IT Podcast aufnahm. So einem Wetter kann ich normalerweise nichts abgewinnen und möchte mich am liebsten im Bett verkriechen. Doch anders als sonst, ärgerte ich mich diesmal nicht darüber, sondern erfreute mich sogar daran. Warum? Weil ich mich an eine Begebenheit aus dem Sommer erinnerte.

Im Jahr 2010 war ich sehr viel unterwegs, reiste umher und verbrachte einen Großteil meiner Zeit auf Flughäfen und in Flugzeugen, um in ganz Europa Seminare zu geben. An einem Sommertag zeigte sich ein ähnliches Wetter, wie an diesem Novembertag: bedrückt und nebelig, keine Sonne weit und breit. Meine Laune war am Boden, zumal ich auch in aller Frühe aufstehen musste, um von Bukarest nach Wien zu kommen. Doch die kommenden Ereignisse veränderte meine Sicht auf diesen grauen Tag! Was genau passierte, erfahrt ihr im Video.

Wieder einmal war es besonders spannend diesen Podcast zu hören – das erste Mal nach 8 Jahren. Die Aufnahmen bringen Erinnerungen auf eine ganz besondere Art und Weise hervor und erinnern mich daran, mich mal wieder bei den Menschen zu melden, mit denen ich damals so viel Zeit verbrachte. Ein super Reminder daran, dass das schlechte Wetter damals wirklich die kleinste Rolle spielte.