Seite wählen

„Wenn Du Deinen ersten Barren in der Hand hältst, dann verstehst Du das Goldgeschäft.“ Das hat mir vor einiger Zeit der Gründer der SwissTowerGold gesagt. Jetzt bin ich geneigt anzunehmen, dass der Mann Recht hat. Meinen ersten Barren habe ich in dieser Woche bekommen, 50 Gramm Feingold mit einer eingeprägten Rose von Dubai. Ist ein erhabenes Gefühl, seinen eigenen Goldbarren in der Hand zu halten.

Um Aroma geht es außerdem in dieser Woche, sogar um Aromatherapie. Dazu hatten wir einen Vortrag beim Lions-Club, wo wir fabelhaft gespeist und uns durch einen interessanten Abend geschnüffelt haben. Morgens reicht es mir ja schon, wenn mir Kaffeearoma in die Nase steigt. Eine Tasse heißen Wachmacher, dazu ein Orangensaft, und ich bin fit für den Tag.

Was ich sein muss, denn schon zwei Wochen nach dem Start der Internetseite bin ich im Flow. Videoproduktion, DO-IT-TALK-Promotion, die Projekte mit Mister Move it und immer wieder Begegnungen mit bemerkenswerten Menschen, die neue Perspektiven eröffnen. Diese Woche hatte ich Besuch aus Tschechien. Vielleicht mache ich bald Beratung und Schulungen für ein internationales Projekt, das Geld verdienen und Gutes tun miteinander verbindet. Bei so viel Arbeit muss ich aufpassen, dass das Privatleben und meine liebe Nadine nicht zu kurz kommen. Privat war ich wieder einmal beim Frisör, habe Schuhe gekauft – und Pflastersteine. Das und mehr in „Follow my Week“, Folge acht.