Autoren haben nicht mit allem Recht! Auch wenn irgendetwas in einem Buch niedergeschrieben wurde und Schwarz auf Weiß vor dir liegt – es muss für dich nicht stimmen. Deshalb rate ich dir: Nimm Bücher immer nur als Grundlage, dir deine eigenen Gedanken zu machen oder etwas daraus für dich mitzunehmen, auch wenn es die gegensätzliche Meinung ist.

Viele Menschen machen den Fehler und verehren den ein oder anderen Autoren oder neuerdings auch Social Media-Persönlichkeiten wie einen Guru. Doch das Geschriebene macht genau für eine Person 100% Sinn – für den/die Autor:in. Für die Rezipienten ist es immer nur eine Anleitung zum Weiterdenken und ein Impuls zum Handeln. Das Buch „FAKE“ von Robert Kiyosaki hat mir, mit seinen Ausführungen zum Thema Inflation und Goldankauf zum Beispiel den Anstoß gegeben, in einer Excel-Liste zu errechnen, wie viel ich heute angehäuft hätte, wenn ich damals im Jahr 2000 in Gold, statt in meine Pensionsvorsorge investiert hätte.

Das Ergebnis und die Antwort auf die Frage, ob wir momentan mitten in der Apokalypse stecken, gibt’s im BusinessVlog.