Die letzte Woche stand wieder voll und ganz im Zeichen des Live Streamings. Zum einen ist mein LinkedIn Account nun endlich fürs LiveStreaming freigeschaltet worden, weshalb ich jetzt endlich auch dort mit meinen STRADNERlive Videos durchstarten kann. Außerdem habe ich wieder neue Aufträge erhalten, bei denen ich Präsentationen zweier Firmen technisch begleiten soll.

Einer davon stand direkt am Donnerstag an. Die Technik hatte ich im Vorhinein natürlich wieder auf Herz und Nieren geprüft, aber wie soll es auch anders sein? Kurz vor Start war das Bild plötzlich schwarz und Nichts ging mehr. Und nun? Live is live! Es musste eine schnelle Lösung her und im Vlog erfahrt ihr, welches alte Rezept mich in diesem Moment gerettet hat.

Diese neue Ausrichtung in meinem Business – mit LiveStreamings, vermehrten Videoproduktionen und dem Start des VlogManagements – taugt mir wirklich sehr und ich merke, wie ich darin kreativ aufgehe. Corona hat ja wirklich nicht viel Gutes, aber in diesem Bereich hat mich die Pandemie wirklich zu meinem Glück gezwungen, dass ich Entscheidungen treffe und Richtungen einschlage, die ich so rasant und so schnellen Schrittes wohl ansonsten nicht gegangen wäre.