Die sozialen Medien haben uns das Netzwerken vereinfacht. Darauf ausruhen sollten wir uns allerdings nicht. Für ein erfolgreiches Business ist es wichtig auf Veranstaltungen und Konferenzen zu gehen, Kontakte zu knüpfen oder zu vertiefen. Aktiv in den sozialen Netzwerken zu sein, kann hier dann auch ein großer Vorteil sein. Durch deine virtuelle Präsenz, bist du deinem Gegenüber nicht mehr fremd. Auch mir fällt es leichter auf Personen zuzugehen, denen ich bei Instagram folge und mit denen ich mich bereits auf XING vernetzt habe. Durch das Vorwissen ist Gesprächsstoff sofort vorhanden und mein Gesprächspartner merkt sofort, dass ich tieferes Interesse habe.

Wichtig ist der Small Talk. Auch online: Fall auch dort nicht sofort beim Erstkontakt mit der Tür ins Haus. Schickt mir jemand mit seiner Freundschaftsanfrage ohne Umschweife Details seiner Businessidee, landet er direkt im digitalen Papierkorb. Brich auch online erst das Eis: Stell dich vor und sprich darüber, warum ein Treffen für beide Parteien interessant werden könnte. Verlege dann das weitere Kennenlernen in die reale Welt, sei es über das Telefon, ein Skype-Meeting oder bei einem Kaffee.