Seite wählen

Die Sommerferien sind vorbei und die Schule geht in weiten Teilen Österreichs wieder los. Zeit für mich auch einmal zurück auf meine Schulzeit zu blicken und mir über das Schulsystem und das Thema Bildung Gedanken zu machen.

Ich erinnere mich noch sehr gut an meine Schulzeit und neben vielen schönen Erlebnissen, erinnere ich mich auch an Momente, in denen mir gesagt wurde, dass ich etwas nicht kann. Viel wichtiger, als Schüler auf ihre Schwächen hinzuweisen, ist es jedoch, ihre Stärken zu fördern. Deshalb ist es von großer Bedeutung, dass Bildung individuell ist. Einzelne vorbildliche Lehrer tun es schon und gestalten ihren Unterricht kreativ und nachhaltig. In den meisten Fällen gleicht ein Schultag jedoch einem Fulltime-Job mit Überstunden, noch dazu unter dem bedrohlichen Druck schlechter Noten. Fatal für die Schüler, die sich oft nur durch die Schulzeit quälen, um anschließend endlich das lernen zu können, worauf sie wirklich Lust haben.