„Hätte ich das doch schon viel früher gemacht!“ Diese Aussage kennt jeder. Nachher ist man eben immer schlauer. Doch warum lassen wir uns immer wieder von unseren Zielen abhalten? In der letzten Woche hat mich eine Unterhaltung mit zwei Bekannten sehr aufgewühlt. In diesem etwa 3-stündigen Treffen haben wir ein sehr inspirierendes Gespräch geführt, welches wirklich in die Tiefe ging. Irgendwann fiel dann ein wichtiger Satz: „Es ist jetzt Zeit!“

Seit einiger Zeit trage ich eine Entscheidung vor mit her, die die kommenden Wochen und Monate stark verändern würde. Noch hadere ich mit mir, denn natürlich würde dies bedeuten mein bekanntes Terrain zu verlassen und es hält – natürlich – die Möglichkeit offen zu scheitern. Doch viele Hinweise, die mir in letzter Zeit begegnen, bestärken mich dabei, diese Entscheidung endlich zu treffen und den Schritt zu wagen.

Beim Dreh am Dienstag mit Markus Leyacker-Schatzl haben wir über meine Situation gesprochen und auch er bestätigte mir: Wenn er gewusst hätte, dass seine Selbstständigkeit so gut laufen wird, hätte er es schon sehr viel früher gemacht. Nur weiß man es nicht, ob es laufen wird. Aber ist es so schlimm, wenn es das nicht tut? Was hat man zu verlieren?