Urlaub machen ist super, anschließend wochenlang in den Erinnerungen zu schwelgen und von der nächsten Kreuzfahrt zu träumen, ist auch nicht schlecht. Doch dass beides momentan mein Job ist, ist einfach grenzgenial. In der letzten Woche habe ich an zwei Seminarabenden die Alanui Cruises Idee vor einigen Interessenten präsentiert und durfte anschließend direkt den 12. Partner in der Alanui Cruises Familie begrüßen. Wen das Ganze näher interessiert empfehle ich unbedingt, die CruiseVlogs anzuschauen, die wöchentlich auf meinem YouTube Kanal erscheinen. Jetzt am Donnerstag ging es in Episode 2 um Wellness und Kulinarik auf dem Kreuzfahrtschiff.

Parallel läuft es in meinen anderen Businesses momentan wie geschmiert. Meine Mitarbeiter haben alles im Griff, sodass dort alles seinen gewohnten Gang geht. So bleibt auch noch genug Zeit für private Unternehmungen. Am Dienstag waren Nadine und ich im Kino und haben Ralph reichts 2: Chaos im Netz geschaut. Neben dem Film, der wirklich super war, hat mir auch eine andere Kleinigkeit eine große Freude bereitet und den Abend versüßt. Was das im Detail war, seht ihr am besten im Vlog.

Eine weitere Sache, die unbedingt abhaken wollte, war eine Lösung für die Frage zu finden, wie ich mit dem stetig wachsenden Alanui Cruises Team optimal in Kontakt bleiben kann. Deshalb stellte ich mir die Frage: Wie kommuniziert man heutzutage am besten? Emails werden aufgrund des großen SPAM-Aufkommens oft nicht gelesen und gehen schnell unter. Auch die meisten Messenger Apps werden schnell unübersichtlich und können ganz schön nerven, wenn zu viele Menschen ihre Nachrichten loswerden wollen. Deshalb habe ich mich nun, nach einer Testphase, für den Telegram Messenger entschieden und denke, damit eine echt gute Entscheidung getroffen zu haben.